www.renatekrammer-stark.at Link zu den Innsbrucker GRÜNEN Link zu Renates Facebook-Profil Link zu den Videos der Innsbrucker GRÜNEN Renates Blogeinträge als RSS-Feed Link zu den Bildern der Innsbrucker GRÜNEN Startseite

Sonntag, 29. April 2012

Heute gehts um Gelb/Grün - vor allem um Grün!

Liebe Innsbruckerinnen und Innsbrucker! Das Wahlrecht ist ein hohes Gut, eines, für das Männer und Frauen gestorben sind und immer noch sterben - wie erst letztes Jahr in den neuen Demokratien Nordafrikas und des Nahen Ostens. Bitte nehmt euer Recht wahr und geht wählen! Und dieses Mal habt ihr die Option auf eine tatsächliche Veränderung der Politik in unserer Stadt: mit uns Grünen in der Koalition wird es eine wesentliche und längst fällige Weiterentwicklung der Demokratie geben - nämlich ein Referat für BürgerInnenbeteiligung. Da geht es um viel mehr als nur die sogenannten "Volksabstimmungen", wo es immer nur um "ja" oder "nein" geht. Viele Fragen und Sachverhalte, auch in der Stadtpolitik, sind viel komplexer und vielfältiger, politische Entscheidungen sind sehr oft unmittelbar spürbar und betreffen die Menschen direkt. Von daher ist es nur logisch, dass die Betroffenen in die Entscheidungsfindung eingebunden werden. Das bedeutet kompakte Information, gemeinsame Diskussion, die Lösung von Konflikten und die Schaffung eines Ausgleichs von Interessen, geleitet von unabhängigen ModeratorInnen. Entscheidungen, die auf diese Weise zustande kommen, müssen von den politischen VertreterInnen ernst genommen werden. Damit kommt die Politik zu den BürgerInnen zurück und sie erhält gleichzeitig eine neue Qualität. Klar ist das auch anstrengend, immerhin muss sich Frau und Mann auch auf einen solchen Prozess einlassen, sich Gedanken machen und mitarbeiten. Aber ein Spielplatz, der so entsteht, ein Jugendzentrum, eine Straße oder sogar ein neuer Stadtteil sind genauer auf die Bedürfnisse und Wünsche der NutzerInnen abgestimmt, eine neue Lebensqualität ist das Ergebnis. Das ist nur EIN gutes Argument, heute wählen zu gehen und sich für DIE Bügermeisterin zu entscheiden, die die Garantin für diese Art von Politik ist!

Montag, 16. April 2012

Tag 1: DANKE!!!

Liebe Grün-Wählerinnen und Grün-Wähler! Herzlichen Dank an euch alle für eure Stimme und euer Vertrauen! Spannend bleibt's auf jeden Fall - wir wollen in die Koalition und sind für die Verhandlungen gut gerüstet - ihr habt uns dafür sehr gut ausgestattet! Danke!

Donnerstag, 12. April 2012

Tag 4,3: Geburtstag

Liebe LeserInnen, trotz Wahlkampf geht das Privatleben weiter (wenn großteils auch ohne mich :)), und so kommt es, dass ich den letzten Tag vor der Wahl bei meinen Schwiegereltern im Großen Walsertal verbringen werde. Dort feiert mein Schwiegervater seinen 80igsten Geburtstag und ihn dazu persönlich zu beglückwünschen ist mir schlicht ein Bedürfnis. Für Samstag, den allerletzten Wahlkampftag zur GR-Wahl 2012, wünsche ich meinen KollegInnen gutes Wetter und dann ein tolles Straßenkunstfest! Danach gilt: Bitte kommt zur Wahl und gebt uns eure Stimme! Bevor wir Sonntag Abend ab 19.00 Uhr gemeinsam in der Wilderin mit euch feiern möchten ...

Mittwoch, 11. April 2012

Tag 7, 6, 5: Problemkinder?

Neulich lese ich in unserer landesweiten Tageszeitung den Begriff "Problemkinder". Jetzt kenne ich zwar das Wort "Problembär" - und selbst da empfinde ich den Begriff schon als Problem - aber von Problemkindern in Zusammenhang mit Verhaltensauffälligkeiten zu sprechen ist schlicht unzulässig! Für mich gibt es ausschließlich Kinder, die Probleme haben, und die deshalb Probleme machen. Das gleiche gilt für die jungen Männer aus den Maghrebstaaten, die hier Drogen verkaufen, auch sie haben Probleme und machen aus diesem Grund welche. Aber kein Kind und kein Marokkaner ist selbst ein Problem. Denn damit wären wir wieder da angelangt, wo wir zeitgeschichtlich gesehen vor über 70 Jahren schon einmal waren, als auch sogenannte "Problemkinder" in KZs ermodert wurden.

Sonntag, 8. April 2012

Tag 15,14,13,12,11,10,9,8: Der ÖVP-Osterhase

Ich gebe zu, der Wahlkampf hält mich von meinem Blog ab :) Dafür war gestern der Osterhase bei mir - sein erster Besuch seit immerhin fast 30 Jahren! Ich weiß auch, dass es ein schwarzer war, obwohl die Eier rot und gelb sind. Dabei ist gerade der schwarze Hase bekannt dafür, dass er gelb nicht mag, bei rot bin ich mir nicht sicher. Grün war jedenfalls nicht dabei, wobei das Ei natürlich nur außen grün sein darf, innen ist die Farbe ja weniger empfehlenswert ... abgesehen davon würde ich mir auch keinen grünen Hasen wünschen, die gibt es ja selbst bio nicht wirklich. Bei längerem Überlegen bin ich aber richtig froh, dass mir der schwarze Hase keine faulen Eier ins Nest gelegt hat, weil davon hat er momentan ja wohl mehr als genug!
 
Renate Krammer-Stark - innsbruck.gruene.at